7. August 2022

 

Die gängige Praxis zur Verringerung des Lag ist es, die Grafik zu senken. Bei einem Spiel kommt es jedoch auf die Bildtextur an. Die folgenden Tipps geben dir viele Möglichkeiten, die Spielleistung in Die Sims 4 zu verbessern, ohne die herkömmlichen Methoden anzuwenden.

Unbenutzte Haushalte löschen
Starten Sie das Spiel Sims 4 auf Ihrem PC.
Klicken Sie auf Spiel laden.
Öffnen Sie eine gespeicherte Spieldatei.
Prüfen Sie, ob Sie Häuser gebaut haben, die Sie behalten möchten.
Um das Haus zu speichern, das du gebaut hast, lade diese Datei.
Gehe in den Baumodus über die Option in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
Klicken Sie auf die Option In meiner Bibliothek speichern am oberen Rand des Bildschirms.
Ein Fenster wird angezeigt. Suchen Sie die Option Save lot to Library in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
Gehen Sie nun zum Hauptmenü zurück.
Wiederholen Sie die Schritte für jeden Haushalt, den Sie behalten möchten. Gehen Sie dann einfach auf die Option Spiel laden und löschen Sie diese Dateien. Dadurch wird Speicherplatz frei und Ihr Spiel läuft vergleichsweise flüssiger.

Um die Dateien zu löschen, klicken Sie auf das kleine rote Kreuz über den Miniaturansichten. Daraufhin wird eine Bestätigungsmeldung eingeblendet. Klicken Sie auf das Häkchensymbol, um die Dateien zu löschen.

Doppelte Lose löschen
Klicken Sie auf dem Startbildschirm auf das Bibliothekssymbol, das sich rechts neben der Schaltfläche Optionen befindet.
Wählen Sie die doppelte Bibliothek aus, die Sie löschen möchten.
Klicken Sie auf das Mülleimersymbol unten links auf dem Bildschirm mit den Losdetails.
Klicken Sie dann auf das Häkchensymbol, um den Löschvorgang zu bestätigen.
Online-Funktionen deaktivieren
Öffnen Sie im Spiel das Menü Optionen.
Navigieren Sie zu Spieloptionen und gehen Sie dann auf die Registerkarte Sonstiges.
Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen für den Zugriff auf Online-Funktionen.
Wenn Sie möchten, können Sie auch die Funktion für Umfragen im Spiel deaktivieren.
Klicken Sie nun auf Änderungen übernehmen.
Wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt auf einen anderen gespeicherten Haushalt zugreifen möchten, aktivieren Sie den Online-Zugriff in den Spieloptionen. Laden Sie die benötigte Datei herunter und deaktivieren Sie sie dann wieder.

 

 

 

 

 

Angetrieben von

Wertimpression

Cache-Dateien löschen
Bevor Sie die Cachedateien löschen, schließen Sie das Spiel und den Origin-Client. Wenn Ihr PC nach administrativem Zugriff fragt, um die Dateien zu löschen, klicken Sie auf “Bestätigen”.

Öffnen Sie das Verzeichnis Dokumente auf Ihrem PC.
Öffne den EA-Ordner und gehe in den Die Sims 4-Spielordner.
Löschen Sie die Datei localthumbcache.package.
Wechseln Sie nun zu dem Laufwerk, auf dem Ihr Betriebssystem gespeichert ist.
Gehen Sie in den Ordner ProgramData und öffnen Sie dann den Ordner Origin.
Löschen Sie alle Ordner, deren Name mit Cache endet. Löschen Sie zum Beispiel die Ordner AchievementCache, CatalogCache usw.
Freier Speicherplatz
Es kommt sehr häufig vor, dass Spiele nicht richtig funktionieren, wenn die Festplatte, auf der das Spiel installiert ist, voll ist. In der Regel wird das Spiel auf dem Laufwerk C selbst installiert. Versuchen Sie in diesem Fall, alle nicht verwendeten Anwendungen von Ihrem PC zu deinstallieren. Leeren Sie auch den Ordner “Downloads” und den Papierkorb.

Alle Mods, die du für das Spiel anwendest, werden in deinem Dokumentenordner gespeichert. Öffnen Sie diesen PC auf Ihrem Computer und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf “Dokumente” im Menü auf der linken Seite. Klicken Sie auf Eigenschaften und navigieren Sie zur Registerkarte Speicherort. Klicken Sie auf die Schaltfläche Verschieben und wählen Sie dann ein Laufwerk mit freiem Speicherplatz. Auf diese Weise können Sie alle Ihre Mod-Dateien behalten und gleichzeitig das Standardlaufwerk freigeben.

Sie sollten wissen, dass sich der Desktop auch auf dem Laufwerk C befindet. Daher ist es ratsam, keine großen Medien- oder Spieldateien auf dem Desktop zu speichern. Versuchen Sie, die Dateien, die viel Platz beanspruchen, auf andere Laufwerke zu verschieben. Dasselbe Konzept gilt für den Ordner Bilder und Videos, der standardmäßig im Betriebssystem vorhanden ist.